Dienstag, 19. Juli 2005

Tag 12: Das Experiment expandiert

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


Heute gibt's zur Abwechlsung mal richtig gute Nachrichten. Das Experiment ist für die kommenden Wochen und Monate gerüstet.

Zumindest was den Platz angeht. Frei nach dem Motto "aus eins mach drei" halte ich heute zwei neue Schlüssel in den Händen.



Es sind die Schlüssel zur räumlichen Zukunft des Experiments. Nach verzweifeltem Suchen, Recherchieren, Fragen, Nachfragen, Leuten auf die Nerven gehen und Himmel und Hölle in Bewegung setzen war mir das Schicksal hold.

Vorige Woche habe ich nach getaner Arbeit wieder mal einen meiner Streifzüge durch das Gewerbegebiet gemacht, auf dem meine Garage liegt.

Ca. 300 bis 400 Meter von meinem jetzigen Standort habe ich quasi im letzten Geländewinkel einen kleinen Innenhof entdeckt, in dem eine Gabelstaplerfirma ihren Sitz hat.

Auf diesem Innenhof stehen zwei riesengrosse und drei normalgrosse Wellblechgaragen.

Als ich dort so vorbeifuhr war gerade jemand im Hof "am werkeln" und ich habe kurzerhand gefragt, ob da wohl was frei wäre. Der nette Kollege (Peter) meinte, er wär sich nicht ganz sicher, aber in zwei von den Garagen wär ne Gartenbaufirma mit ihrem Kram drin und er meinte gehört zu haben, dass die wohl raus wollten.

Oh Mann. Der Puls ging mir bis zum Hals. Die Teile muss ich haben. Dann hätte ich drei Garagen, wie ich es schon mal an einem der ersten Tage geschrieben habe: Eine für den Rahmen, eine für's Chassis und eine für den Motor.

Gleich am nächsten morgen bin ich also hin, um den Vermieter (Inhaber der Gabelstaplerfirma) zu erwischen. Keiner da. Am nächsten Tag wieder. Keiner da. Dann hab ich mir den Namen der Firma aufgeschrieben, übers Telefonbuch die Nummer rausgesucht und ihn dann tatsächlich erwischt.

Erst hieß es, dass die Garagen erst zum 1. September frei würden. Das wäre natürlich ein bisschen spät. Also fragte ich nochmal nach, ob es vielleicht früher ginge. So wurde aus dem 1. September der 1. August und nach weiterem Nachbohren der 18. Juli. Heute.

Heute früh bin ich rüber gefahren, hab mich kurz mit dem (extrem unkomplizierten) Gabelstaplermann unterhalten, den Mietvertrag unterschrieben und die Schlüssel bekommen. Die Schlüssel zu meinen beiden neuen Garagen.

Und hier sind sie:



Ja, es bleibt weiterhin spärlich und die Gegebenheiten werden wohl an der einen oder anderen Stelle einiges an Improvisation abverlangen.

In Vorbereitung auf den Umzug habe ich heute, Tag 12, keinen einzigen Handschlag am Wagen getan und stattdessen vorbereitende "Beutezüge" im Baumarkt und bei Ikea durchgeführt. Also gibt es heute keine Berichte von Teilereinigungen und sonstigen Arbeitsschritten und auch keine Fragen.

Vielleicht nutzt Ihr die kurze "Pause", um die vorhandenen Seiten, Fragen und Antworten ein bisschen durchzustöbern. Möglicherweise findet Ihr ja selbst noch ein paar Anregungen oder Euch fällt zu diesem oder jenen noch der eine oder andere Tipp ein.

An dieser Stelle möchte ich nochmal danke sagen für Eure vielen Tipps, positiven Kommentare und die insgesamt rege Beteiligung an dieser ganzen Angelegenheit. Es freut mich extrem, dass Ihr Spaß an der ganzen Sache habt und das ganze tatsächlich auch mitzuverfolgen scheint.

Ich bin mindestens genauso gespannt wie Ihr, wie es weiter gehen wird und freue mich jetzt erstmal auf den Umzug in die neuen Gargen.

Und dann geht's richtig los…

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


_________________________________________________________



5 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Reinhard hat gesagt...

"Wenn das Experiment einmal läuft, kann es nicht wieder gestoppt werden!"

Nicht mal von fehlenden Garagen!

Viel Erfolg und Spaß

Reinhard

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Junge, Junge, das ist ja nochmal gut gegangen! Komm im August mal vorbei... ;-) Wie schauts? Andi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

dann mal viel Spaß beim Teileschleppen!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi,

kannst ja die Gabelstaplerjungs ( ich hoff mal da heisst keiner Klaus ) fragen, ob die dir den Kram rüberfahren.

Wie siehts da mit Strom und Wasser aus?

grüßle und viel glück michi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

der gabelstaplermann ist leider erstmal im urlaub. und da wären wir auch gleich beim thema strom. der ist derzeit nämlich irgendwie noch abgeklemmt... doch dazu mehr am samstag.

grüße

tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________