Montag, 1. August 2005

Tag 15, Frage 8:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>


Vorne im Motorraum verläuft so eine Metallische Leitung (1) und an zwei Stellen (2 / 2) sind Halterungen für irgendwas.

a) Wofür ist die Leitung (1)
b) Wofür sind die Halterungen (2 / 2)
c) Wie reinige ich so eine Leitung? Außen wahrscheinlich die üblichen Verdächtigen (WD40, etc.), aber innen?



_________________________________________________________



11 Kommentare / Ratschläge

Anonymous fuerty hat gesagt...

zu a.das ist die unterdruckleitung
zu b. schlauch der scheibenwaschanlage
zu c wd 40 und vieleicht schmirgeln oder das st. rohr neukaufen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

aahaaa! jetzt weiß ich auch warum der scheibenwischanlagenschlauch so verloren im motorraum rumbaumelte.

danke fuerty.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

zu a): klingt vielleicht blöd, aber... wofür ist die "unterdruckleitung"???

Tsu..

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

wofür ist die "unterdruckleitung"???

Dein Cruiser hat einen Bremskraftverstärker, ohnebUnterdruckbehälter & Leitung kein Servo.
Bremse geht dann wesentlich schwerer, nicht so angenehm.
Joe Si....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous fuerty hat gesagt...

und sei vorsichtig wenn du die bremszylinder abbaust sind schweineteuer die teile

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

danke fuerty,

ich glaube, das sind die tips, die ich mit am dringensten brauche...

gruß

Tsu.

p.s. bald werd ich sicher herausfinden, was die bremszylinder sind... ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

" und sei vorsichtig wenn du die bremszylinder abbaust sind schweineteuer die teile"
stimmt & überholen kann man die auch nicht.
Alte Bremszylinder können sehr,sehr sensibel auf falsches Bremsenentlüften(leidvolle Erfahrung von mir [snif])reagieren & dann sind sie unrettbar hin !
Joe Six..

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Nachtrag Fuerty hat vom Hauptbremszylinder geredet (hat sich ein bißchen unglücklich ausgedrückt (grins)=
hab`es gerade bemerkt. Das ist das große Teil in deiem Motorraum mit den zwei Plastikbehältern oben drauf.
Dann gibt es noch Radbremszylinder, die kosten zwar auch Geld, aber bedeutend weniger. Die kann man überholen.
Nur damit wir das hier geklärt haben.
Joe Six

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

dann freu ich mich auf heftigsten Beistand, wenn es soweit ist!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous achim schrauber hat gesagt...

Tipp zum Hauptbremszylinder!
Nach dem Einbau des Zylinders Bremsleitungen und Radbremszylinder mußt du die Bremse etlüften,
dabei ist daraufzu achten das sich das Bremspedal ja jetzt tiefer heruntertreten läst als vorher,
da sich durch Luft im System und offene Entlüfterschraube kein so großer Druck aufbaut.
Es ist aber unbedingt zu vermeiden das Pedal tiefer zu treten als unter Druck,da der Bremskolben
sonst in einem Bereich gedrückt wird wo er normalerweise nicht arbeitet und sich in diesem Bereich
sehr oft Rost angesammelt hat der die Gummimanschette am Bremskolben beschädigen würde.
Weshalb so manche Bremsanlage gerade nach dem Entlüften undicht ist.
Am besten Holzklotz (beim Entlüften)zwischen Bremspedal und Bodenblech legen der ca.1/4 des Pedalweges verkürzen soll

Puh...jetzt erst mal Luft holen.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

und immer zu zweit entlüften, insofern man keinen automatischen entlüfter hat. sonst baut man aus dachlatten die tollsten konstruktionen!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________