Montag, 17. Oktober 2005

Tag 26: Kleinkram

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>





Als ich "damals" (Tag 9) zum Waschplatz gefahren bin habe ich den vorher bereits abmontierten Auspufftopf wieder angeschraubt, um nicht neben der Feinstaub- auch noch die Geräuschpegeltoleranzgrenze über für die gesamte Nachbarschaft um ein vielfaches zu überschreiten.

Da ich mich so langsam aber sicher der Demontage des Chassis nähere, verschaffe ich mir erstmal ein bisschen Platz unter dem Wagen, um hier demnächst an die diversen Karosserieschrauben dran zu kommen, bzw. die heute schon mal mit Rostlöser "einzuweichen".




Der Topf ist ab und ich kann aufrecht unter dem Wagen sitzen.




Dann wechsel ich die Perspektive ins Cockpit. Hier ist eigentlich nicht mehr viel übrig ausser den Pedalen und: Den Schläuchen für den Innenraum-Heizungs- und Kühlkreislauf.

Hier die Perspektive aus dem Cockpit:




Und hier aus dem Motorraum.

Ich hab keine Ahnung, ob das hier verbastelt oder einfach wahnsinnig heruntergekommen ist und habe keine Ahnung, wie ich das dann mal wieder fixen soll.

Bevor ich die Schläuche entferne werde ich wohl erst mal wieder bei einem intakten Cruiser (Joe, wann kommst Du mich mal wieder besuchen ;-) ) nachschauen, wie das eigentlich auszusehen hat.




Ansonsten stand der Arbeitstag heute mehr oder weniger im Zeichen von Kleinkram.

So habe ich die Türschlossbügel an Fahrer- und Beifahrerseite entfernt




und anhand der unterschiedlichen Schrauben festgestellt, dass hier auch schon mal gebastelt wurde.




Die Dinger sind erstmal ab und beim Wiederdranschrauben werde ich dann halt wieder einheitliche Schrauben nehmen.




Als nächstes sind die "Lüftungsklappen" auf der Höhe des Fußraums dran.




Die gehören meiner Meinung nach mit zu den coolsten "Gadgets", die dieses Auto hat und wenn's draussen mal richtig warm ist und man lange unterwegs ist merkt man auch ganz schnell, dass die definitiv Ihre Begründung haben.





Einfach aufklappen und der Fahrtwind kühlt einem schön die Füße…




Anschließend werden dann in mühsamer Fummelarbeit die drei restlichen Türscharniere abgeschraubt und ich hoffe, dass ich sie mit den eingegangenen Tips der letzten Woche auch auseinanderbekomme.




Zumindest sind die Teile erstmal vom Chassis runter.




Jetzt noch mal was anderes

Ich will ja hier keine Werbung machen (auch wenn ich das ohnehin schon die ganze Zeit tue), aber:

Gibt es was schöneres als RICHTIG vernünftiges Werkzeug?


Heute habe ich wieder den Fehler gemacht, beim Werkzeugfachhandel vorbei zu schauen.

Ein Kumpel (Jon) aus den USA war zu Besuch und hat ein bisschen beim Schrauben geholfen (und mich – wie man an den dürftigen Ergebnissen des heutigen Tages sieht - von der Arbeit abgehalten ,-) ). Beim Abschrauben der Scharniere im oberen Cockpit-Bereich musste man sich extrem verrenken, um die innenliegenden Schrauben rauszudrehen. Für die Ratsche war nicht genug Platz, sodass man in mühsamer Arbeit den Schraubenschlüssel für ein paar Millimeter Drehung immer wieder neu ansetzen musste.

Irgendwann fing Jon an von den diversen Schrauber Shows, die derzeit in den USA über die Bildschirme flimmern, zu erzählen und sagte, die hätten da Schraubenschlüssel, in die eine Ratsche gleich mit integriert ist und mit der man die eben geschilderten Probleme eben nicht hat.

Sowas muss ich mir nicht zweimal sagen lassen, hab alles stehen und liegen gelassen und wir sind erstmal rüber in den Baumarkt. Vor meinem geistigen Auge sah ich schon, wie dieses Ding wohl aussehen würde – und wurde extrem enttäuscht:

Sowas hab ich mir definitiv nicht vorgestellt und bei 15 Euro pro Stück habe ich auch gleich entschieden: Sowas kommt mir nicht in die Werkstatt.




Also sind wir rüber in den Fachhandel und da zeigte der Ladeninhaber mir dann das hier:




Ihr müsstet nur mal den Klang von der Drehung dieser im Schlüssel liegenden Ratsche höhren. Absolute mega Präzisionsarbeit. Als würde man die Trommel eines Revolvers drehen… Und der Stahl… Absolute Perfektion.

Ab sofort kenne ich einen weiteren Firmennamen, den ich künftig mit 1A Werkzeugqualität assoziieren werde: GEDORE.

Als ich dann nach den Preisen fragte, wies der Ladeninhaber darauf hin, dass es aktuell für diese Schlüssel ein Herbst-Angebot gäbe, und zwar einen Kasten mit einem 8er, einem 10er, einem 13er, einem 17er und einem 19er Schlüssel. Normalerweise kostet dieses Set um die 100 Euro und im Herbstpaket nur 46 Euro!!!!!

Zack: Kreditkarte auf den Tresen und das Ding ist meins. Die Preise für einzelne weitere Schlüssel (werde auf jeden Fall noch einen 12er und 14er nachkaufen) halten sich im Vergleich zu dem Baumarkt-Kram im Rahmen und mein Werkzeugsortiment nimmt mehr und mehr Formen an.




Hab keine Ahnung, wie lange das Herbstangebot noch gilt. Wenn es den Kasten in Eurem Werkzeuglanden nicht oder nicht mehr gibt, eine kurze Email an mich und wir können uns darüber verständigen, ob ich versuchen soll, dass Ding noch zu bekommen und es dann per Post verschicke.

Wobei: Hab grad gesehen, dass es die Dinger genau so günstig grad bei Ebay gibt. Einfach mal hier nachschauen. Da gibt es auch einen 12-teiligen Satz...




Kleine Schweißeinlage gefällig?

Bevor ich Feierabend mache wird nochmal die Schweißanlage angeschmissen. Meinem Kumpel Jon war aufgefallen, dass ich bei aller Ordnung in den Garagen ständig meine Schlüssel suche.

Ein fester Platz muss her und zwar am besten dort, wo ich die Garagen nach dem Aufschließen in der Regel betrete und nach dem Abschalten des Stroms auch wieder verlasse.

Eine überstehende Schraube bietet einen wunderbaren Verankerungspunkt.

Von einem Schraubhaken wird das Gewinde abgeflext, der Rost an der überstehenden Schraube wird weggefeilt und die beiden Dinger werden im Nu zusammengebrutzelt.

Ja, KAIZEN ist hier kein Schlagwort, sondern wird konsequent gelebt. Wie der in Ungnade gefallene vormals hochgelobte Lopez sagen würde: KVP hoch 2.



<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


_________________________________________________________



0 Kommentare / Ratschläge

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________