Montag, 7. November 2005

Tag 29, Frage 6:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Die Unterdruckröhren polier ich mit nem Messingbürstenkopf und dann pack ich ganz normalen Klarlack drüber, richtig? Oder nehm ich da was spezielles?



_________________________________________________________



6 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo Peer,
falls Du die ca.5mm starken Metallleitungen meinst: das sind keine Unterdruckröhrchen, sondern deine Bremsleitungen. Schau sie dir genau an, sofern da Rost ist erneuere sie. Ansonsten würde ich sie reinigen und mit einem transparenten Korrosionsschutzwachs einsprühen.
Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Richard hat gesagt...

Eben.
Bremsleitungen kosten nur ´n Appel und ´n Ei, das lohnt nicht, zuviel Arbeit da rein zu stecken.

Gruß,
Richard

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Der Punkt ist auch, daß an so etwas rumzuproschen lebensgefährlich sein kann.
Beim kleinsten Zweifel neu.

Gruss vom Bü

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

eben mach die dinger neu und keine angst die röhrechen sind sehr biegsamm, das soll heißen du kannst sie selber zurech biegen.
bye chris

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

die Teile sehen insgesamt noch gut aus. sind halt ein bisschen verschmoddert aber nicht verrostet. Trotzdem klasse Tipps!

Gute Nacht

Tsuppari.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

" die Teile sehen insgesamt noch gut aus. sind halt ein bisschen verschmoddert aber nicht verrostet. "

Die dürften noch ok sein. Würde ich nicht erneuern. Meine sind auch noch die ersten.
Kanns du (falls gewünscht) polieren.
Kein Lack.
Was erneuert werden muss, sind die Gummibremsleitungen zu den Rädern.
Joe Six..

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________