Montag, 16. März 2009

Tag 185, Frage 1:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Für die Strahlaktion hatte ich mir auch dieses Kühlwasserschlauch-Verbindungsstück vorgenommen.

Das ist dermaßen vergammelt, dass ich mir hier wohl was neues basteln muss. JüLa meinte schon, ich sollte mir ein Messingrohr besorgen. Mmmh. Oder besorge ich ein Stahrohr, dass ich dann gelb chromatiere?

Schwierig schwierig.


_________________________________________________________



5 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi!
Messing ist weitaus korrosionsbeständiger als Stahl. Insofern würde ich das vorziehen. Noch besser ist ein Stück Edelstahlrohr vom Verwerter deines Vertrauens. Es sollte aber noch blank sein!
Gruß aus Hamburg!
Stefan

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Jo, Messing ist gut. Da kannste auch gleich mal Hartlöten noch lernen.

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

war das mit dem hartlöten ironisch gemeint?!?!

V2A bekomme ich sicher beim Schrotthande. werde ich mal schaun.

lieben gruß

tsu

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Nee, nicht ironisch, aber wohl Quatsch. Messing wird doch glaub ich eher weich gelötet? Was sagen die Experten?

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Messing kann sowohl weich- als auch hartgelötet und sogar geschweißt werden (unter bestimmten Parametern). Ich denke, ein Verbindungsstück aus Rotguß aus dem Sanitärfachhandel ist das einfachste und wirtschaftlichste (nur natürlich nicht original Landcruiser).

Gruß Stefan

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________