Dienstag, 2. Juni 2009

4-Jähriges Jubiläum!!!

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


Mensch Leute!

Jetzt sind es schon vier Jahre, seit ich mir gedacht hatte, ich würde mal eben so schnell meinen alten BJ restaurieren. Wer hätte da ahnen können, dass dieses Projekt der Redewendung "Vom Hölzchen aufs Stöckchen" eine völlig neue Bedeutung geben würde...

Kaum, dass wir mal ein bisschen im "Flow" sind heißt es, Dinge überdenken, erstmal neues Werkzeug organisieren, Nachwuchs bekommen, Aufräumen, oder gar Umziehen. Und letzteres Ende Juni schon zum dritten Mal. Wer soll denn da fertig werden?

Aber so langsam habe ich das Gefühl, dass es hier auch gar nicht um fertig werden geht, sondern darum, dran zu bleiben und zu schauen, wo die Reise hin führt.

Für heute hatte ich eigentlich gedacht, dass wir wieder eine kleine Verlosung machen würden. Aber leider hat die Zeit gefehlt, mich um die Preise zu kümmern. Und von alleine passiert da leider immer nicht viel...

Aber ganz will ich Euch hier heute zum vierjährigen Landcruiser Experiment Jubiläum nicht hängen lassen und präsentiere hiermit das Superjubiläumssommerraterätsel.

Und da es keine Preise gibt, könnt Ihr gemeinsam diskutieren und raten, was das hier wohl ist:






























































































Kleiner Tipp: Es hat nix mitm Landcruiser zu tun.

Viel Spaß beim kreativen gemeinschaftlichen Raten. Alle, denen ich schon erzählt habe, was ich bauen wollte, dürfen nicht mitraten, um den anderen den Spaß nicht zu verderben.

Bin sehr gespannt, was dabei rauskommt!

Freue mich auf die nächsten vier Jahre mit Euch!

Hoch die Tassen!

Tsuppari.

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


_________________________________________________________



31 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Alex hat gesagt...

Sicherlich ist das ein Spanferkelaufspannrahmen!!! Ich glaub ich muss mal wieder Grillen...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Bollerwagen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

...ganz klar eine mobiler Babybett Himmel...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

... Nachwuchs bekommen ...?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Alex hat gesagt...

Eine Frage...

Wieso sind das "Schwert" und die Querstreben nicht lackiert?? Das hat irgendwelche hygienischen Hintergründe denke ich...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

du kommst doch aus der krefelder ecke. je nachdem wann du dsa ding gebaut hast könnte es deine waffe für die ritterspiele beim flachmarkt auf der burg linn sein...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Jenson hat gesagt...

Hi,

ich tippe zu 60 % auf einen Kontinuumtransfunktionator und zu den restlichen 40 % auf einen Fluxkompensator. Könnt beides sein.

Viele Grüße

Jenson

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Jenson: fast!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Bei dem Aufwand muss das Ding wohl eine Doppelfunktion haben, ich tippe auf eine Kombination aus ultimativem Patent-Grillgut-Halter-und-Wender und einem tibetanischen Seiteninstrument. Ist das permanente Bespannen der Laute nicht lästig?

Hendrik

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous massa hat gesagt...

Gestehe, Du hast Kontakt mit Ausserirdischen aufgenommen, die waren bei Dir in der Werkstatt, und jetzt kommuniziert Du mit Ihnen mit dem Ding. Die geben Dir dann die coolsten Tips, und wir stehen dann alt da.

LG vom Mühlen-Schrauber, Johann

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

die ausserirdischen sind schon von anfang an mit dabei. allerdings nicht in meiner werkstatt, sondern in meinem kopf.

diese stimmen.....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

...es sieht tatsächich nach einen Hasen oder Lamm Lagerfeuerbräter aus, diese angeschliffenen Schwerter.. gehts in diese Richtung ?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Westfernsehempfangsermöglicher, verstellbar nach Wetterlage

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Egal was es ist, du solltest es schnell patentrechtlich schützen, die Chinesen laden schon die Bilder herunter....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo Tsu,
ist mit Deiner Frau alles in Ordnung? Ich mache mir ernsthaft Sorgen, wenn ich mir die Bilder so ansehe! Hast Du demnächst gaaaanz viel Zeit fürs Experiment?
Schorschi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

... also neh das hät ich jetzt nicht von Dir gedacht... das geht doch ganz klar in Richtung SM...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

ich tippe darauf, das es was total krasses ist hab ich recht?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Moin!

Ich tippe auf einen mobilen Schattenspender für den Nachwuchs. Auf die Streben und das Schwert kann man(n) ein Tuch/Stoff spannen, und das kürzere Ende (mit dem Griff) in den Rasen Stecken. Ebenso könnte man das Teil an der Balkonbrüstung fixieren.
Gruß aus Dithmarschen
Frank

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

so ein mist! die idee kam mir auch grade und ich hab mich schon gefreut dass keiner vor mir drauf gekommen ist und dann steht es schon da... im letzten post...

schade!
also ich denke auch dass es eine art ein-arm-sonnenschirm mit winkelanpassung ist der wahrscheinlich unheimlich schwer ist...

Gruß aus DD
Matin

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Alex hat gesagt...

@ martin

Schau Dir mal einen der ersten Beiträge an... dort ist auch schon die Rede von einem Schattenspender. Zwar nur fürs Bett, aber ein Dach über dem Kopf ist ein Dach über dem Kopf...

Sonst sind echt geile Beiträge dabei!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

...und einige Beiträge gehen schon in die Richtung. Blöd nur, dass wir hier einen ganz bestimmten begriff suchen, der noch nicht einmal aus dem deutschen Sprachraum stammt....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

ASADO!!!

-Ingeniere

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Streber! ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

kein streber, nur argentinophil;-) wer einmal ein asado live miterlebt vergisst es so schnell nicht mehr..
-ingie

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Auf jeden Fall hast Du gewonnen! Auch wenn einige, und vor allem der allererste Kommentar von Alexander schon in die richtige Richtung gegangen sind.

Das Werkstück stellt den Versuch dar, einen Asador für meine Vater zu bauen. Als ich drei Jahre alt war haben wir ein Jahr in Buenos Aires gelebt. Auch wenn ich mich nicht dran erinnern kann, hat mein Vater ebensowie Ingie diese Art zu grillen ebenfalls nie vergessen und ich hab ihm zu Pfingsten die Freude gemacht, ein erstes Asado-Experiment auf deutschem Boden durchzuführen.

Volle Auflösung samt Anwendungsbericht folgt kommenden Dienstag. Montag bin ich noch im Halb-Delirium. Heute geht's nach Nürnberg ins Rock'n'Roll Trainingslager...

Beste Grüße an die heitere Raterunde!

Tsuppari

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Ja, jetzt ist es schon vier Jahre her, seit Du angefangen hast. Willst Du nicht mal fertig machen...???
Mach hin Mann!!

Da habe ich meinen schrottigen Landy ja schneller fertig!!

nichts für ungut ;-))

Grüße
Martin

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Ist das echt schon 4 Jahre her? Oh mein Gott, die Zeit rennt ;)
Grüsse aus ZZ
Stefan

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Alex hat gesagt...

Lasst den Mann doch seinen Spaß im Schlamm haben!!! Da holt man sich doch Inspirationen (oder bei dem Wetter den Tod), damit man schneller fertig wird.

Rock on Tsu!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

4 Jahre Spass an der Freud. Das rockt.
Mein Lj hat übrigens am vergangenen Mittwoch für 2 Jahre Tüv und alles eingetragen bekommen...
Ich habe 3 Jahre gebraucht, allerdings mit Schraubererfahrung...

Der Bü

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Adrian hat gesagt...

Ich bin über "Wuschel" auf dieses Experiment aufmerksam geworden und muss sagen : RESPEKT!
Passend zum 4-jährigen habe ich es nun geschafft, mir das komplette Blog vom ersten bis zum heutigen Tag durchzulesen. Hat zwar knapp zwei Wochen gedauert, aber es waren sehr lohnende Stunden, die ich wirklich gebannt am Monitor verbracht habe. Auch wenn ich nix mit Landcruisern zu tun habe (Sondern mit "Threewheelern"), so war doch eigentlich jeder Tag mit einem Happen Lerninhalt für mich versehen. Dafür sag ich mal Danke (Ansonsten bedankst du dich ja immer)!
Ich denke auch, dass dieses Jubiläum ganz gut ohne Geschenke auskommt. Du schenkst uns ja jeden Montag etwas...

Man liest sich (garantiert!)
Adrian

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Jörg hat gesagt...

Hi,
bin jetzt den dritten Abend hier zugange. War im Netz unterwegs wegen Lösungen gegen den Falzrost bei einem T3 und landete irgendwann bei Dir. Ich kann nur sagen, es ist ein richtiges Vergnügen Dein Experiment zu verfolgen. Deine Schreibe und die Art wie Du an die Sache rangehst.
Wie gesagt ein Vergnügen. Außerdem sehr angenehme Atmosphäre auf dieser Seite. Ist ein schönes Miteinander. Vielleicht bekommt mein Busle auch mal so eine Generalsanierung. Dann käme auf jeden Fall ein Aufkleber "Inspired by landcruiser-experiment" drauf.

Danke Dir für Dein Experiment.

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________