Montag, 16. November 2009

Tag 214: Sneak Preview

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


Ja Leute, wie Ihr mir sicherlich gleich bestätigen werdet, gilt ab sofort die Aussage: "Jetzt wird's eng".

Wie klein 35 Quadratmeter doch sein können erschließt sich einem besonders gut, wenn die 35 Quadratmeter bis obenhin mit Zeug vollgestellt sind.

Aber wolln wir mal nicht meckern! Das Experiment hat eine neue kleine aber feine gemütliche neue Heimat.

Mit Heizung, Tageslicht (über fast mehr Quadratmeter Fensterfläche, als die Location Bodenfläche hat), dichtem Dach, heilem Boden und einem Lastenaufzug.

Zwar passen (wegen dem zu klein geratenen Lastenaufzug) hier weder Rahmen noch Karosserie rein, aber wie gesagt, wir wollen ja nicht meckern.

Haben ja schließlich genug Kleinkram in Kartons schlummern, der noch bearbeitet werden muss.

Und erstmal müssen wir hier sowieso ordentlich aufräumen – und vielleicht auch das Eine oder Andere mal wegschmeißen!

Herzlich Willkommen jetzt aber erstmal im "LANDCRUISER EXPERIMENT LOFT ATELIER":




Glücklicherweise hat mein Vermieter das ganze Zeug schon von seinen Mitarbeitern rüberschaffen lassen. Keine Ahnung, wie ich das sonst rüberbekommen hätte, da aktuell fast jedes Wochenende mit Family- und Besuchsaction dicht ist und es abends unter der Woche schon dermaßen früh dunkel wird, dass ich den Umzug sonst im stockfinsteren hätte machen müssen.

Was allerdings noch fehlt ist Licht. Die Lichtleiste oben ist noch nicht angeschlossen. Und auch Strom mit genügend Steckdosen will noch verlegt werden...




Aber auch ohne Aufräumen hätten wir sicherlich schon ausreichend Platz hier...

Oder vielleicht auch nicht... ;-)

Den kleinen Metallschrank unten links habe ich vom Vermieter abgestaubt. Den wollte er wegschmeißen. Aber Schubladen, Schränke und Fächer kann man, so meine bisherige Erfahrung, nie genug haben...




Hier mal ein Blick von der oberen Fensterecke (hab mal zwei Fotos zusammengeklebt, um einen einigermaßenen Panoramablick für Euch zu haben. Mannomann, was sich hier bisher für ein Zeug angesammelt hat. Zum Wahnsinnig werden...




So, und jetzt schnell weg, bevor ich schlechte Laune kriege...

Ist nämlich schon ganz schön mickrig hier...

...zumindest so lange das Zeug noch kreuz und quer rumsteht...





Nächstes Wochenende kommt mein Bruder (mit seinen beiden Kids und Hund) zu Besuch. Der wird wohl abends dann mit mir räumen müssen...

He he....

Euch ne schöne Woche!

Tsu

<< rückwärts   Schnellnavigation   vorwärts >>


_________________________________________________________



6 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Ich seh schon, Ihr seid ähnlich geschockt wie ich.... ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Nee, du hast wohl mal wieder den Newsletter vergessen?!
Platz ist doch in der kleinsten Hütte. Wenn ich's recht betrachte hab ich in meiner Garage ebensowenig Platz-und die Karosse steht den Sommer über auch draußen.

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

hallo peer,
wieso geschockt, andere wären froh über so eine location- z.b. maler, steinhauer......

warum also nicht ein autokünstler ;-)

lg
heiko

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous CptBlaubaer hat gesagt...

Ist mehr als ich hatte um meinen BJ Wochenendweise zu zerlegen und zusammen zu schrauben!
Und wenn ich mich recht erinnere ist es auch mehr als das, womit du angefangen hast! ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi Tsu,

ich werkel auch "nur" auf 38 Quadratmeter rum, auch wenn das auf den Pics immer riesig aussieht. Den einzigen Vorteil, den ich habe ist, dass ich noch eine "Teilegarage" und einen Speicher habe über den 38 m2, den ich benutzen darf. Aber Schrauben tu ich auch so wie du jetzt.

Wie willst das denn lösen mit Rahmen und karosse?

Der Chriss aus dem BTF...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Lars hat gesagt...

Für Panorama-Bilder kann ich Dir Autostitch empfehlen: Wenn man bei den Bildern genug Überlapp lässt, friemelt es einem daraus ohne großes Zutun ein zusammengesetztes Bild zusammen. Das Ganze funktioniert auch mit mehreren Bildern in mehreren Reihen.
Die Bedienung ist recht simpel: In den Optionen bei Scale 100% eintragen und "Gain Compensation" ankreuzen, dann File->Open und die gewünschten Bilder auswählen, ein wenig warten (ggf. wird der Rechner unbenutzbar) und man hat ein zusammengesetztes Panorama-Bild, bei welchem man noch einen Ausschnitt wählen muss (es entstehen schwarze Ränder beim Zusammensetzen).

Viele Grüße aus Darmstadt
Lars

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________