Sonntag, 23. Januar 2011

Tag 234: Werkzeugwand

<< rückwärts   Schnellnavigation   




Hallo Zusammen!

Ja, es sieht wieder so aus, als hätte ich die Woche über nichts getan.

Aber das täuscht.

In der neuen Werkstatt nimmt so langsam alles seine Formen an. Die Hardcore-Aufräumerei werde ich mir diesmal tatsächlich erstmal sparen, damit wir sobald wie möglich das Fahrgestell fertig bekommen.

Allerdings sind so ein paar Dinge noch zu erledigen, bevor wir loslegen können.

Da ist zum Einen die Werkzeugwand, die ich auf einen alten Kleiderständer aufgeschraubt und damit rollbar gemacht hatte. Die muss da runter und an die Wand. Die Ständerfüße nehmen einfach zu viel Platz weg und das Ding ist insgesamt immer irgendwie im Weg. War es auch schon in der alten Werkstatt.

Die wieder zu demontieren war schon wieder eine Sache für sich, da ich das damals scheinbar mit dem Eifer als sollte es Ewigkeiten halten, montiert hatte.




Dennoch ist es eine Wohltat, das Ding nun aus dem Weg zu haben.




So habe ich alle Werkzeuge griffbereit über der schweren Werkbank, die etwa mittig in der Werkstatt steht.




Die Einsortiererei hat natürlich wieder am allermeisten Spaß gemacht.

Nur den Kehrbesen und das Kehrblech hab ich beim besten Willen nicht gefunden. Bin mal gespannt, wo die wieder auftauchen.




Die Magnet-Schreibtafel und die Kabelbaumplatten, die auf der anderen Seite des Kleiderständers hingen, hab ich erstmal hinter dem Rahmen an der Wand deponiert. Denke, die Magnetwand werde ich dort aufhängen, wenn das Podest, unter den wir das fertige Fahrgestell rollen werden, fertig ist.




Den Kleiderständer hab ich erstmal nach oben geschmissen.




Hier sieht man auch nochmal schön, wie ausladend die Beine sind.




Zum Strom verlegen bin ich dann aber doch nicht mehr gekommen. Obwohl ich extra noch die Schellen zum Fixieren der Kabelrohre besorgt hatte.




Mal schaun, ob wir das nächste Woche endlich hinter uns bringen können.




Deinen Kommentar, Heiko, zum fliegenden Kompressor hab ich bekommen! Melde mich dazu bei Dir!




Ja, und da wäre noch dieser schöne Stolperstein. Den müssen wir hier unten ertragen. Denke nicht, dass man den oben auf die Empore bekommt, bzw. da liegen haben möchte.

Vielleicht finden wir dafür ja dann irgendwie neben dem Fahrgestell-Podest einen Platz oder so. Mal abwarten.




Neben den Arbeiten in der Werkstatt war ich am Wochenende vor allem aber auch noch mal am Rechner aktiv, um hier die ganzen digitalen Landcruiser-Inselchen ein bisschen näher zusammenzubringen.


Follow Tsuppari on Twitter

Vor geraumer Zeit hatte ich mir mal einen Twitter Account eingerichtet, ohne da aber überhaupt was mit zu machen. Den habe ich nun wieder reaktiviert, um in Ergänzung zum Newsletter die Möglichkeit zu haben, denjenigen von Euch, die Twitter nutzen mitzuteilen, dass sich hier in irgendeiner Form was getan hat. Über den Knopf könnt Ihr dem Experiment-Tweet folgen.




Zusätzlich zum Twitter-Account habe ich ein Profil für das Landcruiser Experiment bei Facebook eingerichtet. Dort gibt es ein paar Infos rund ums Experiment, einige ausgewählte Fotos, etc. Hier erhalten diejenigen, mit denen ich über Facebook in Kontakt bin die Infos über Neuigkeiten. Das coole ist, dass man die Eingaben bei Facebook gleichzeitig über Twitter veröffentlichen kann. Über den "gefällt mir" Knopf könnt Ihr zum Ausdruck bringen, falls Euch das Experiment gefällt.




Um das Ganze komplett zu machen, habe ich den Landcruiser Experiment Youtube-Account, wo die ganzen Landcruiser-Videos liegen, nun auch als Kanal freigeschaltet und mit dem Experiment, Facebook und Twitter verlinkt. Über den Youtube-Knopf kommt Ihr zu den Experiment-Videos, die hier alle schon mal eingebettet waren. Dort liegen auch die Landcruiser Experiment TV Folgen.

Außerdem habe ich es heute endlich hinter mich gebracht, die letzten ca. 200 kaputten Links manuell zu reparieren und zu testen. Die Links waren beim Serverumzug von .de auf .net kaputt gegangen.

Die Schnellnavigation zwischen den Tageseinträgen hatte ich neulich schon repariert. Da konnte ich es über "Suchen/Ersetzen" in der XML-Datei mit dem kompletten Blog machen.

Die Schnellnavigation, die ich heute repariert habe ist die für die Fragennavigation. Darüber springt man von Frage zu Frage und sieht gleich auch die Antworten ohne das lästige Popup.

Hier konnte ich nicht mit Suchen/Ersetzen arbeiten und es war ein ganz schönes Gefummel.

Aber jetzt dürften wohl ALLE Links im Experiment wieder funktionieren. Und wenn doch einer nicht funktioniert, bitte kurz bescheid geben!

Die Links für die neuen Twitter / Youtube / Facebook – Interkonnektivitätsfunktionen findet Ihr hinter den jeweiligen Symbolen auch oben rechts im Seitenmenü, unterhalb der roten Titelbox.

Euch allen eine produktive Woche!

Tsuppari

<< rückwärts   Schnellnavigation   



_________________________________________________________



7 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Ehm.-Nacht-Bar... hat gesagt...

Ahoi,

the Basic´s & well done...

Arche-Störtebeker

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous pinguin_freund hat gesagt...

juhu, wieder montag :)
endlich wieder ien grund, sich am sonntag auf den montag zu freuen, obwohl das wochenende vorbei ist ;)
dann kannman wohl spätestens in 2 wochen damit rechnen, dass deine einräumphase vorbei ist, und du mim fahrgestell weitermachst? :D wurde dass zwischenzeitlich eigentlich schon gestrahlt und gepulvert?

lg pingu

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger Tsuppari hat gesagt...

@störte: thanx 4 the flowers!

@pingu: ALLE Fahrgestellteile sind gestrahlt und gepulvert oder lackiert. Das Zeug wartet schon seit fast einem Jahr auf die Montage. So wie wir alle. ;-) Aber Du hast gut gerechnet: in zwei Wochen könnte es mit dem zusammenbau los gehen...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

ick freu ma !

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hi Tsu,
schön,daß das Experiment wieder läuft!War längere Zeit offline,nun bin ich wieder dabei.
Betr. deines verschwundenen Kehrbesens+Blechs:ganz normal,daß Dinge verschwinden,in meinen Garagen
verschwinden teilweise Teile in der Grösse von Hinterachsen,ehrlich!Dafür finde ich andere Dinge,von denen ich definitiv weiss ,sie nicht gekauft zu haben.Ich vermute "exterristische Aktivität"...(die tauschen...) ;-)
.Spass beiseite,pass mit Deiner Heizkanone auf,sorg immer für genügend Lüftung,das Teil frisst Sauerstoff ohne Ende.
Bis später,hau rein,Tsu!
Greets,
Dalls

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous pinguin_freund hat gesagt...

mein heizofen schaltet sich selber ab, wenn der co wert über oder der sauerstoff wert unter eine gewisse grenze fällt. ist nun schon einmal passiert.

wie wärs mit der anschaffung eines CO warners auf ebay? gebraucht? als suchwörter würde zb bergbau helfen, da muss jeder mit sonem ding rumlaufen untertage.

und dann freue ich mich mal mit allen anderen auf leckere, besser-als-neu rahmen und achs teile :)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger Wuschel hat gesagt...

oh, ein kennzeichen aus meiner heimat hängt da an der wand!

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________