Sonntag, 8. Februar 2015

Tag 342: Na endlich! Der Umzug!

Leute Leute, Yeah Yeah! Der große Tag ist gekommen. Rüber mit der ganzen Plörre von Werkstatt Nr. 5 zu Werkstatt Nummer 6. Dem Grand Salon von einer Werkstatt...

Glücklichwerweise haben sich zwei Kumpels gefunden, die sich von Ihren sonntäglichen familiären Verpflichtungen loseisen konnten (durften), um den Tag mit uneigennütziger Plackerei im Namen des Landcruiser Experiments zu verbringen.

Gleich dafür schonmal ein großes Dankeschön an Tilo und Ralf!!!

Gleich morgens früh sind wir runter nach Berlin gebrezelt, um beim LKW-Vermieter als die ersten des Tages diesen schönen kleinen Möbelkoffer-LKW mit unverzichtbarer Hebebühne abzuholen.




Hatte ja am Freitag schon den ganzen allein schleppbaren Kleinkram per Hänger rüber geholt, sodass wir uns heute auf die klobigen Schwergewichte konzentrieren können:

Los gehts.

Rollwagen mit den ganzen Teilekartons. Rüber und rein.

Bei der Karosserie war es da schon etwas komplizierter. Die haben wir erstmal halb auf die Hebebühne gefahren und dann Holzstreben unter das Karosseriegestell gekantet. Vorne hab ich mich dann als (Fliegen-)Gegengewicht drauf gestellt und hinten hat Ralf angehoben.

So gestützt konnten wir die Hebebühne langsam mit dem halb aufgestellten Gestell samt Karosserie hochfahren und das Ganze dann leicht in den Hänger einrollen.

Jetzt nur dran denken, die Streben auch mit einzuladen, um das Gestell nachher wieder rauszubekommen...

Und das geht wie am Schnürchen. Sandstrahlkabine rüber, rein. Bohrmaschinenschränkchen. Rüber und rein.






Und jetzt alles rüber und reinpuzzeln, was rein geht.

Motorkran, Säulenbohrmaschiene,




Werkbänke, Reifen, Schweißgerät, Motor, Getriebe etc.

Bis der Hänger so voll ist, dass wir sicher sein können, den Rest bei der nächsten Fuhre komplett mitzubekommen.




Und dann kann's auch gleich rüber in die neue Werkstatt. Rund 70km Fahrt. Die "beweglichen" Teile hinten auf der Ladefläche haben wir natürich mit Spanngurten gesichert! Leider nur in der Eile des Gefechts vergessen, ein paar Fotos zu machen.

Noch ist in der neuen Werkstatt ein bisschen Platz...




Aber das soll sich gleich ändern.




Die Karosserie holen wir auf dem gleichen Weg heraus...




...wie wir sie reinbekommen haben.




Langsam füllt sich die Halle.




Aber dafür haben wir den Wagen wieder leer.




In Nummer 5 wartet auf uns jetzt noch eine besondere Herausforderung.

Das Fahrgestell.

Eigentlich hatte ich vor, mir einen Autohänger von der Lackiererei auf dem neuen Geländer zu leihen. Da ich aber bei denen beim Fragen keinerlei echte Begeisterung gespürt habe, musste ich mir noch überlegen, wo ich sonst einen solchen Hänger herbekommen könnte.

Aber dann hatten wir heute eine bessere Idee...




Hier liegen so viele Baubohlen herum, da müssten wir uns doch daraus eine Konstruktion bauen können, um die Karre einfach in den Hänger hochzurollen.

Von den Maßen her passt es auf jeden Fall.

Also mal schnell die Hebebühne im richten Winkel runtergeklappt und ein zwei Bohlen drangelegt.




Na und, was soll ich sagen...?

Haben dann noch zwei weitere Bohlen hinzugelegt, die Bohlen mittig von unten abgestützt, zwei Bremslatten dazugenommen und die Karre dann Stück für Stück in den Hänger gerollt




HEUREKA! Es passt!

Und hinten ist auch noch Platz satt








Also schnell wieder auf die Autobahn und ratzefatze das ganze Zeug in der neuen Werkstatt abgeladen.

Geschafft!

Mann, das war ja letztendlich kurz und schmerzlos! Endlich Endlich ist die alte Werkstatt passeé. In der bin ich ja so überhaupt nicht vorangekommen.

Hab leider vergessen, ein Foto von der ausgeräumten Halle zu machen, daher kommt hier noch als Erinnerung schnell eins aus dem Archiv...




Boah, fand ich dieses Drecksloch uninspririerend. Und gazahlt habe ich dafür 30 Euro weniger, wie jetzt für den neuen Palast...

Dann kann es also langsam losgehen...

...Sollte man meinen...

Aber:

Strom ist noch nicht fertig gelegt.

Es ist arschekalt.

Wände hinten sind noch nicht fergig gebaut und müssen dann noch verputzt und gemalert werden.

Boden hinten muss noch lackiert werden.

Wasser muss noch verlegt werden.

Und der Nachbar muss noch eine Wand ziehen, da er einen Teil meiner Halle noch als Lager für seinen Krempel bekommt. Und eigentlich kann ich erst meine ganzen Sachen richtig einrichten, wenn die letzte Wand steht...

Kann sich also nur noch um Monate handeln...

Aber so ist das eben.

Und ich bin grad dicke erkältet.

Aber wat solls. Weitermachen.

Haut rein.

Tsuppari


_________________________________________________________



46 Kommentare / Ratschläge

Anonymous kawewe hat gesagt...

Super!
Und wie du selbst schreibst:

"Aber wat solls. Weitermachen."

Find' ich gut. ;)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous kawewe hat gesagt...

P.S.:

Gute Besserung!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Super Tsu!
Ich hoffe, dass du jetzt genügend Umzüge hinter dir hast und du das Projekt am jetzigen Standort zu Ende bringen kannst. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Ich freue mich über jede Folge!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hallo,

gibt es Probleme beim Versand deiner Newsletter?
Für diese Folge kam leider keiner an.

Grüße

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Seit 1.Juni 2005 läuft das Experiment Landcruiser, die Zahl Der "nein, er schafft es nicht" ist mittlerweile in Führung gegangen.
Zwei Anlässe für ein Hallengrillen am 01.Juni 2015?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Grüße aus Esslingen! 😃

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous A. Benz hat gesagt...

Hallengrillen? Das wärs ja mal :) Da würde ich mir den Schlafsack in den Kofferraum schmeißen und hochdonnern... :)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Adrian hat gesagt...

Jau, fürs Hallengrillen melde ich mich auch schon mal an! Wäre ne tolle Gelegenheit, mal die gesammelte Mannschaft kennen zu lernen.
Schön das Tsu das machen will *Hüstel*... ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Alfons hat gesagt...

Ich sehe schon, wir nähern uns wieder dem alten Rhythmus von alle X Monate mal ein Lebenszeichen.

Aber Hauptsache die Karre wird dann fertig, wenn du in Rente gehst! Dann kannst du sieh wenigsten jeden Tag genießen.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Kann er nicht geniessen....denn wenn er in Rente geht, darf so ein Auto nicht mehr auf die Strasse....Umwelt und so....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Die letzte Folge ist doch vom Geschehen auch schon letztes Jahr passiert.
Das wird hier enden wie bei vielen anderen Projekten...bei Ebay oder beim Schrott. Ist leider so!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

alles pessimisten........erstmal selber so ein projekt mit all den problemen stemmen.....dann meckern

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger silmares hat gesagt...

Also Hallengrillen klingt nach einer verdammt guten Idee!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger J.M. Moralez hat gesagt...

Bis das soweit kommt, ist Grillen längst verboten !

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

zu schnell fahren und falsch parken ist auch verboten.........machen wir aber trotzdem.......;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger Tsuppari hat gesagt...

ich mach nie verbotene Sachen!

Vor allem nicht falsch parken oder zu schnell fahren.

Ach ja, ich suche übrigens noch eine chauffeur für einen Monat... ;-)

Hab Euch hier nicht vergessen! Bin nur absolut Land unter. Werkstatt geht aber voran!

Grillen ist ne super Idee. Muss mal überlegen, wie wir das so angehen, dass es nicht in eine Party à la "Projekt X" ausartet....

Haut rein und lasst Euch nicht ärgern!

Tsu

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger Tsuppari hat gesagt...

achtung, Fehler! Ich meinte natürlich nicht "eine Chauffeur", sondern "eine Chauffeuse"!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

was verdient so eine chauffeuse bei dir???? dann ändere ich mein o in ein e ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hallo Tsu,

ich benötige die Kardanwelle vom Verteilergetriebe nach hinten. Kannst du mir ein faires angebot machen? Ich denke ja, dass du deine nicht mehr brauchen wirst.

Danke schon mal im voraus

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hallo Tsu,

Hallengrillen würde ich erst vor dem nächsten Umzug machen. Sonst kommst Du nach dem Grillen zur Halle und jemand anders hat sie schon leergeräumt.

Ist einem Bullifahrer so ergangen. Der hat Fotos seines frisch restaurierten Busses in einem Forum gezeigt. Im Hintergrund war ein Garagenhof zu sehen. Einer hat gefragt "ist das der Hof in der X-Staße in Berlin?" und er hat geantwortet "nein, das ist in der Y-Straße".

Nichtmal eine Woche später war der Bus aus der Garage geklaut worden. Ein Garagennachbar hat das Aufladen gesehen, aber nicht gehandelt. :-((

Also Hallengrillen ja - aber nicht in Deiner Halle oder kurz nach dem bereits erfolgten Umzug in eine neue "geheime" Location (Gott bewahre).

Werkzeug und gut beschriftete Ersatzteile kann jeder brauchen. Einfach zu viele Trolle im Netz (und live) unterwegs. :-((

Viele Grüße
Tim

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

frohe ostern ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Das mit der Kardanwelle war gemein ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

und es kehrt wohl wieder Stille ein,
Schade :-)

Und ich vote dennoch mit er schaffts!

Also jung, weitermachen, ich möchte doch nicht das Internet belogen haben.
(Das vergisst doch nichts und weiß doch alles, so haben das die Kids gesagt)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Es mag ja verständliche, hoffentlich positive, Gründe geben. Aber ich möchte nur den Sponsorenaufruf am Tag 263 "Aus der Asche" in Erinnerung rufen. Wäre sicher gut, mal einen kurzes Zeichen zu geben.
Happy Hippo

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Nordschraubär hat gesagt...

Das wird hier dann wieder eine Pause von.......Monaten!
Also nix mit den Versprechungen das es weitergeht.....aber das hat sich ja auch schon vor der letzten Folge angekündigt!!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Langsam muss der Blogger eingestehen, daß sein Experiment gescheitert ist. Private Gründe hin oder her, der Sponsorenaufruf war daneben

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Wrum regen sich einige hier so auf, wenn man mal bilanziert was in den letzten 10 Jahren am Auto bis jetzt zustande gekommen ist, dann kann man sich doch leicht hochrechnen wann in etwa die Karre fertig werden wird...

"Also wat solls. Weitermachen" ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hab grad mal recherchiert- für das Fahrgestell, so wie es bei Dir jetzt dasteht, war ich ca. 18 Monate dran. In Summe werdens bei mir ca. 54 Monate. -> Noch 20 Jahre. Meine Story kennst Du vielleicht: im Buschtaxi (Unser TOYO wird) Vielleicht hilft Dir das für Deine weitere Entscheidung.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Was für Typen posten hier eigentlich? Warum regt ihr euch so auf, dass es so lange dauert? Der einzige, dem es hier richtig unter den Nägeln brennt, hat so viel zu tun, dass er nicht mal dazu kommt, hier was reinzuschreiben.

Ich finds unglaublich, was sich einige hier rausnehmen!

Halte durch Tsu, und mach dein Ding!

Gruss Frank

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Huhu (unser Toyo wird)

Ich kenne dein eGeschichte auch aus dem BTF. Dennich war mit meinem Toyo auch dort bzw. bin. (Dann melde ich mich auch mal hier). Ich habe für meinen kompletten Toyo ganze 2,5 Jahre gebraucht. Habe aber wirklich jeden Tag ganz konsequent was dran getan. und wenn es Kleinigkeiten waren. Aber gerade die Kleinigkeiten halten etliches an Zeit auf. Leider oder Gott sei Dank ist Tsu ein kleiner Perfektionist...der alles 10000%ig haben muss. Ist auch okay. Aber er verrennt sich in seinem Perfektionismuss etwas. Wenn das nicht wäre, dann wäre es schon mal nen Schritt. Nicht das er schlampen soll.....aber warum muss ich alte Schrauben aufarbeiten??
Tonne und neu. Und...Japanschrauben gibbet auch zu kaufen...

Wenn er wirklich in 10 Jahren "nur" ein _Fahrgestell neu gebaut hat....dann kommt noch der Body....das hat bei der "Konsequenten" berichterstattung locker noch mal 10 Jahre....dann kommt der mit Sicherheit verwurstete Kabelbaum....5 Jahre....Ach jo....lackeren....das muss natürlich auch noch sein...3 Jahre. Wären also locker 28 Jahre um ein Auto zu restaurieren. Wie einige andere geschrieben habe....dann braucht er das Auto nicht mehr. Dann darf er das nicht mehr fahren, weil dann sogar eine Wespe eine Plakette braucht.
Ich habe sicherlich keinen Anspruch auf regelmässige Berichterstattung.....steht mir nicht zu. Aber ich denke der Vater des Gedanken "Landcruiser Experiment" war sicherlich der Eingangstext....Ich mache das mit dem Auto ohne Ahnung und bringe mir das bei. So. Aber ich weiss nicht ob das Antackern von irgendeinem Ständerwerk in einerm Asbestverseuchten ex-LPG-Betrieb hier unbedingt rein muss. Oder was es für tolles Werkzeug alles gibt.

Nuja.....ich gucke hier jedenfals nicht mehr Regelmässig vorbei, keine Lust mehr auf Tsu Taylor der Heimwerkerkönig.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Moin Jungs,

nun regt euch doch nicht so auf. Der Tsu macht das hier als Hobby und nicht als Broterwerb. Und ein Hobby definiert sich nun mal dadurch dass mit dem größtmöglichen Aufwand der geringstmögliche Nutzen erreicht wird :-))
Ausserdem ist meine Vertragswerkstatt fürs Firmenauto auch nicht viel schneller, hehehe......


Gruß Tobi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

mich würde mal interessieren wieviele der meckerer und forderer selbst schon mal ein solches projekt gestemmt haben??????

von den widrigen umständen will ich gar nicht erst reden..........

99% hätte schon lange hingeschmissen.....

also schön den ball flachhalten und sich freuen wenn es weitergeht.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Alex hat gesagt...

Mein Gott, immer dieses Gemecker, wenn sich einer wundert, ob es hier noch weitergeht.

Man muss auch kein Bäcker sein, um sagen zu dürfen, dass einem die Brötchen nicht schmecken.

Nein, wir haben kein Recht darauf, von Tsu unterhalten zu werden. Er betont aber immer wieder, dass er die Unterstützung der Leser braucht und er sucht die Öffentlichkeit. Dann darf er die aber nicht so hängen lassen. Widrige Umstände hin oder her, zwei Zeilen zum Status alle paar Wochen kann man immer schaffen, wenn man nicht tot, im Koma oder im Gefängnis ist.
Sollte eines der drei Dinge ihn abhalten, täte es mir leid.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Also mal viel glück weiterhin. Ich habe auch jahre verloren einen geländewagen neu aufzubauen,und jetzt ist er fertig und ich brauche ihn nimmer(die zeiten und die welt hat sich verändert).Ich hätte auch mehr zeit mit meiner familie verbringen sollen. Ich bin mir nicht sicher ob ich das ende von diesem experiment erleben werde(wenn es den irgendwan ein ende gibt). Trozdem, weiterhin alles gute.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Blogger J.M. Moralez hat gesagt...

Ich fürchte, jetzt ist das Experiment endgültig gestorben.
Ansonsten hätte man vielleicht mal ein Lebenszeichen in den letzten Monaten hier wahrgenommen.
Schade.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Hier war das letzte Lebenszeichen am 10. April, es geht weiter...

https://www.facebook.com/pages/Das-Landcruiser-Experiment/183914684965430?fref=ts

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Ob Lebenszeichen bei FB oder nicht.
Andere bekommen es auch hin zu posten und starten keinen Sponsorenaufruf!
Spätestens nach dem was jetzt wieder hier "passsiert" kann der Schrotti sowieso kommen!
Und es gibt hier auch einige die Projekte stehen haben und auch schon viele geschafft haben!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Heul' doch!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Marco Ralsächs hat gesagt...

Hurra,

die Kommentare haben wieder ein Datum und Uhrzeit \o/
na also geht doch, klein Vieh macht auch Mist!
Danke...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

bald ist 10-jähriges jubiläum ......gehts dann weiter?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Ja.....dann geht es weiter....mit den nächsten zehn Jahren.....

Man was tobt hier der Bär.....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

"
Kann sich also nur noch um Monate handeln...

Aber so ist das eben.

Und ich bin grad dicke erkältet.

Aber wat solls. Weitermachen.

Haut rein.

Tsuppari "

.... ;-)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Also meine letzte Erkältung hat 2 Wochen gedauert bis alles wirklich weg war......


Nuja....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Tsu,
wäre doch schade, soviel arbeit investieren und dann das Projekt und die Doku sterben lassen.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Ok - ich nenne mich mal "Anonym-Frankreich"
Bin gewissermassen etwas vom Fach (ohne genauer zu definieren was das heisst - braucht auch keiner zu wissen)und staune was ein Nichtwisser doch so alles zusammenkriegt und sich autodidaktisch beibringen kann
-> Tsu: alle Achtung - weitermachen
Habe eben auch für: "er schafft's" gestimmt. Weil: können tut er's.
Allerdings verzettelst du dich wirklich in zu vielen kleinen Details (Abgasanlage entrosten usw. ?!?!)
Manchmal braucht man auch eine Pause um danach wieder mit neuem Elan loszulegen.
Also hackt nicht wie die Wilden auf ihm rum - ich bin sicher, noch nicht mal die Hälfte der Meckerer hätte überhaupt bis dahin durchgehalten. Bleib dran und überlege genau was wie gemacht werden muss und welche andere Möglichkeiten es gibt -> 120% gibts nicht. Selbst in den Museen mit Karren von vor dem 1. Weltkrieg ist nicht alles Gold was glänzt.
Hau rein - ich glaube an dich!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonym hat gesagt...

Bis der wieder anfängt, ist alles wieder verrostet und er kann von vorne anfangen.

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________