Montag, 22. August 2005

Tag 18, Frage 5:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Das Dichtungsmaterial ist dermaßen hinüber, dass es bei der leichtesten Berührung zerbröselt. Was für ein Material verwende ich hier später?



_________________________________________________________



4 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi, seit einigen Tagen verfolge ich deine Fortschritte und möchte dir nun auch einen Tip zukommen lassen.

Das Dichtungsmaterial würde, wenn es eine art schaumstoff war mit dem Fenster dichtungen z.B. von Tesamoll abdichten. Vorher aber die Klebestellen reinigen, sonst hält das neue Dichtungsband nicht.

Gruß Kart

PS: Weiter so :)

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

gib meinem vorredner recht tesamoll, das wird auch in der automobilindustrie verwendet. kannst es dir teuer im baumarkt kaufen oder gehst zu einem heizungs -lüftungsbauer bei dir um die ecke, die haben auch das band, jedoch als industrieausführung um lüftungskanäle abzudichten. geht wunderbar. selbsterfahrung:-). klebefläche muss super sauber ein!!!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

so werd ich's machen!

danke Euch zwein und herzlich willkommen!

Tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Ja Peer, das werde ich mir dann mal regelmäßig anschauen!
Und ich glaube, Du schaffst das schon...

Gruß
Mathias

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________