Montag, 19. September 2005

Tag 22, Frage 3:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Das Metallgehäuse hat überall Rostblüten. Wie krieg ich dass denn bitte schön entrostet? Sandstrahlen fällt sicherlich aus, aber im innenraum komme ich sonst doch gar nicht an die rostigen Stellen ran. Mach ich den Rost hier so gut es geht weg, behandle dann mit Rostwandler und lackiere das ganze dann?

Das Ding ist derzeit matt und sieht eigentlich nicht nach lackiert, sondern nach irgendwie beschichtet aus. Wenn ich's wieder so haben will, wie es war, was mach ich denn dann? Muss ich im Hinblick auf die Hitzebeständigkeit einen speziellen Lack oder so nehmen?



_________________________________________________________



5 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

"Mach ich den Rost hier so gut es geht weg, behandle dann mit Rostwandler und lackiere das ganze dann?"

So würd ich's machen.
Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi,
einen speziellen Lack wirst du nicht brauchen, hier werden mit Sicherheit keine 100°C erreicht, und das sollten die meisten Lacke abkönnen.

Gruß,
Richard

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Grundsätzlich:
Fang mal an Teile, die du ausgebaut hast, zu restaurieren.
Sonst wird das alles viel zu unübersichtlich für dich.
Ma kann sehr viel mit Spraydosen machen, diese aber bitte nicht bei TIP kaufen (habe da schlechte Erfahrung gemacht.
a) teuer
b)die Dosen rotzen
Hier eine Adresse (kleiner Laden in der Schildhornstr. neben Aldi/kannst auf dem Aldiparkplatz parken.)
Vom Besitzer kannst du dir auch Ratschläge holen.
Bei TIP gibt´s nur angelernte Leutchen ohne jegliche Ahnung)
http://www.berlin.de/stadtplan/map.asp?sid=9b0e36558d080b8256ecd1f588fc0a44&ix=1050&iy=1238&grid=dedatlas10
Joe Six..

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Link (lackieren mit der Spraydose)
http://www.sternzeit-107.de/modules.php?name=News&file=article&sid=215&mode=&order=0&thold=

Joe Six...

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous CptBlaubaer hat gesagt...

Noch ein tipp zum lackieren:
aufwärtssprühen! also die dose sollte das bauteil von unten ansprühen. Falls die spraydose kleckst kleckst sie nicht aufs bauteil und der Sprühnebel (der in der profilackierstraße abgesaugt wird) setzt sich nicht auf dem bauteil ab.
Ansonsten empfehle ich für solche Teile die Drahtbürste oder den aufsatz für die Bohraschine/Flex mit "Nylondraht" der schlägt keine scharten sondern bürstet nur aufgrund der hohen rotationsgeschwindigkeit den rost (weitestgehend) ab.
und dann Rostumwandler (Ich benutze Teroson)

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________