Montag, 31. Oktober 2005

Tag 28, Frage 6:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Es wird merklich kälter und da pfeift es ordentlich durch die Löcher zwischen Garagenwand und Dach.

Habe überlegt, die Löcher mit Bauschaum oder sowas abzudichten. Das Zeug muss allerdings restlos wieder entfernt werden können, wenn ich mal ausziehe.

Was nehm ich da am besten?




_________________________________________________________



6 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Guckst di Baumarkt: Da gibt's für solche Zwecke gewellte Schaumstoffbänder (aufpassen, dass es für dein Profil passt. Kostet nicht viel - und wird leider auch nach 3-4 Jahren spröde und bröselig. Aber das wird dir wohl egal sein ;o)
Zur Not kann ich's mal fotografieren und mailen.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

du kannst dir die schaumstoffbänder kaufen oder nimmst einfach schaumstoff und quetscht ihn in den holraum.
pu-schaum ist zwar ein geiles zueg aber bekommst halt schwer wieder wech.

bye chris

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

hallo, nimm doch einfach steinwolle (rockwool o.ä.)um dein dach abzudichten. ein paket sollte reichen und kostet nicht viel
mfg
stefan

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous A.S. hat gesagt...

Würde passendes Schaumstoffprofil aus'em Baumarkt nehmen.
Guß
Achim Schrauber

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Klasse,

werd heute abend mal beim Baumarkt vorbeischauen und die Varianten abwägen.

vielen dank erstmal und eine erfolgreiche woche!

Gruß

Tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo Tsu,

würde zum Abdichten der Löcher zwischen Garagenwand und Dach Steinwolle ("Rockwool") nehmen. Solltest das Ganze aber mit Atemschutz (Mund und Nase) verlegen. Das kratzt ziemlich im Hals. Auf dem Atemschutz im Baumarkt steht drauf, für welche Arbeiten er taugt. Es gibt da unterschiedliche Schutzklassen.

Das gebrochene Kuststoffteil kannst du evtl. mit Sekundenkleber oder Uhu Plast o. ä. kleben. Sekundenkleber geht vor allem bei Gummi sehr gut.

Weiterhin viel Spaß

Jürgen

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________