Montag, 14. November 2005

Tag 30, Frage 7:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>







Hab heute, nach diversen Anfragen, endlich mal mein Typenschild abgelichtet. Soll bei der Teilesuche extrem hilfreich sein. Nur:

a) Wie les ich das?

b) Was sagt es aus?

c) Welches Handbuch passt denn nun auf mein Modell?




_________________________________________________________



5 Kommentare / Ratschläge

Anonymous CptBlaubaer hat gesagt...

Ok also wichtig ist erstmal BJ42. Was das heißt solltest du wissen
B für 4 Zylinder Diesel, J4 die Baureihe und -2 für den kurzen radstand (da die -0 für den kleinen diesel schon verbraucht ist) der 43 ist was länger und der 45 ist - naja - deutlich länger :-)
2. 3B das ist der Motor dadrunter steht der hubraum 3430 ccm.
es gibt noch den B (3 liter hubraum im BJ40) und den 13BT (3430 ccm mit Turbolader und direkt einspritzer feine Maschine aber leider sehr selten in einigen BJ75 gabs den mal)
Dann ist noch das Getriebe wichtig, da es 4 und 5 gang getriebe gibt (sorry die internen bezeichnungen habe ich grad nciht parat :-))
Dann noch eine besonderheit Normaler weise zeigt die Farzeugnummer den typ an bei dir steht da BJ4200900852 du sieht, fängt mit BJ42 an.
das gilt nicht immer. der 83 Jahrgang hat da zum Teil noch BJ40 stehen obwohl es der BJ42 ist. aber in deinem Jahrgang gibts sowas nicht.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tulpi hat gesagt...

Mahlzeit,

zum typenschildlesen gibt es ne ganz gute info unter www.buschtaxi.de

Gruß Tulpi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Zu Deiner Frage 7 Typenschild: Da steht:ENGINE 3431cc = genau der Hubraum, in der gleichen Zeile steht die Fahrgestell-Nr. : BJ4200900852, aus den letzten 6 Stellen lässt sich (aus entsprechenden Unterlagen) das Monats genaue Herstellungs Datum ermitteln.
Dein Auto wurde im Januar 1981 von TMC Assembly Line:Honsys. Plant, for EEC hergestellt.
Dann folgen Zahlen KG = Leergewicht des Fahrzeugs

-Zahlen KG = zul. Gesamtgewicht d. Fahrzeugs
-Zahlen KG = zul. Achslast vorn
-Zahlen KG = zul. Achslast hinten

Dann folgt die Zeile MODEL BJ42LV - K####W
BJ42 ==>B = Motortyp 3B = Diesel; 42 ist die Modellreihe; L steht für Linkslenkung;
V steht für Hardtop (Van). K = Modellkode
Die nach dem K kommenden weiteren Buchstaben kann ich leider nicht erkenne. Der letzte (6.) Buchstabe müsste ein W sein. (Für USA würde ein A stehen)
W = für Europa; 2. Buchstabe bedeutet: Karosserietyp = Hardtop (Van), with Lift up and Swing out back door.
3. Buchstabe = K für 4-Gang-Schaltgetriebe oder M für 5-Gang-Schaltgetriebe;
4. Buchstabe = z.B. R für Standard
5. Buchstabe = z.B. Diesel für Motorspezifikation.
Es kann aber auch sein, dass das K nach dem Bindestrich nur das 4-Gang-Schaltgetriebe bezeichnet. Dann war um 1981 die Typen/Modellkodierung noch nicht so (6stellig).
Die unterste Zeile: c/TR/A/TM ; c = Farbcode --> 681; TR = ist der innen Trim --> LP11;
A = Diferential-Code --> K?82=> K = Tellerraddurchmesser 9,5 inch.;
?8 = Übersetungsverhältnis, wenn ? eine 1 ist, also 18, dann 5,714 und die 2 bedeutet einfach ohne Diff.Sperre; dann müssten noch 3 Zeichen, ein Buchstabe und zwei Ziffern kommen, für das Getriebe.

Tschüs und ich hoffe Dir geholfen zu haben

J.L.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Hier kommt der echte Profi. Superklasse, J.L.!!! Die Tips sind echt der Hammer.

Vielen Dank!

Tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Vermute J.L.hat bei Doyoda am Band
die Nummern in die Bleche gebissen ;)
Den ganzen Nummernsalat (Aaaaaaaaaaah)
lernt man doch net freiwillig aaaaaaaaaaah ............

Chapeau, Chapeau

Joe Six...

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________