Montag, 13. November 2006

Tag 80, Frage 2:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Um den Motor und das Getriebe rauszunehmen benötige ich einen Kette oder sowas. Obem am Motor sind so Ösen, um eine Kette oder ein Tau dran zu befestigen. Allerdings bräuchte ich irgendeine Art von Haken.

Was nehm ich denn? Worauf muss ich bei der Kette achten? Krieg ich die benötigten Dinge im Baumarkt oder muss ich zu einem Spezialladen???




_________________________________________________________



9 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hai Tsu,

das mit dem Motor sollte kein wirklich großes Problem darstellen.
Im Baumarkt bekommst du für relativ wenig Geld einen Kettenflaschenzug.
Ich habe für meinen vor 3 Jahren 69€ bezahlt.
Das Teil hatt sich absolut rentiert und kann im Notfall sogar eine komplette Karosse tragen.
Zur Befestigung des Motors benutze ich ein Stahlseil das es im Baumarkt als Meterware gibt, bzw Schwerlastbänder.
Der einzige Nachteil dieser Variante ist der, daß du leider den Zug nicht schwenken kannst.
Es sei denn du hast nen Träger mit nem Läufer an der Decke.

Die andere Möglichkeit ist, das du dir einen Motorhebekran gönnst.
Nicht grade die Billigvariante, aber doch um einiges flexibler.

Also bisher bin ich mit meinem Kettenflaschenzug sehr gut gefahren.

Gruß Alex

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi Peer,
du könntest ein Stahlseil mit Schlaufen nehmen, nicht zu kurz, damit du über die Gabel des Staplers kommst. Am Motor befestigen kannst du das Seil mit Schäkeln und/oder Haken. Die müssen wie das Seil für die Last ausgelegt sein und Haken bzw. Bolzen der Schäkel müssen gut in die Ösen passen. Da das Getriebe ein ganz schöner Brocken ist könnte es besser sein, wenn du ein Seil vorn am Motor und eins hinten am Getriebe befestigst. Gut für solche Zwecke eignen sich Kunststoffseile, die sind aus PP oder so. Gibts alles auch im Baumarkt, zumindest bei OBI hab ich das schon gesehen. Wenn du noch eine helfende Hand brauchst, mail oder Anruf genügt.

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi,
ich habe mal bei unserem Schrotthändler der auch Autos entsorgt zugeschaut wie die ein Auto zerlegen.
Die haben einfach von dem alt Auto die Sicherheitsgurte herausgeschnitten und damit dann den Motor mit dem Stabler ausgebaut. Ich war erstaunt das das der alte Gurt überhaupt aushält.
Wenn du in deiner nähe einen Schrottplatz hast und könntest dir von den Autos die Gurte herausschneiden, würde das gar nichts kosten :)

Viele Grüsse Kart

Achso bei mit in der nähe ist der Schrotthandel "Fröhlich":
http://www.autoverwertung-froehlich.de/
Bei diesen kann man einfach auf dem gelände herumlaufen und sich an Teilen bedienen, für manche muß man auch bezahlen, aber ich glaube für einen herausgeschnittenen Gurt nix.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous tobi hat gesagt...

Hi Tsu!

Für sowas verwendet der Fachmann keine Ketten, sondern Anschlagseile oder Rundschlingen und Schäkel zur Befestigung an den Ringschrauben.
Ketten sind zu unflexibel und zu teuer, ne Rundschlinge (auch Schlupf oder Spannset genannt) kann man dagegen für vielerlei nützliche Dinge verwenden.
Anschlagmittel kauft man keinesfalls im Baumarkt, sondern beim Fachhändler. Mit dem Schrott aus dem Baumarkt würde ich nicht mal ne Hängepflanze anschlaggen (im Fachjargon auch riggen genannt).

Gruß Tobi

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi Tsu,

ich arbeite selbst in einer vw-werkstatt. Wir benutzen zum rausheben des Motors mit Getriebe eine Kette mit Karabinerhaken. Wie Tobi schon gemeint hat ist die Kette nicht sehr flexibel aber extrem stabil. Ich würde die Haken auch nur beim Fachhändler kaufen wegen der Anhängelast etc.

Gruß Jens

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

puh, das ist schon fast wieder einer der kommentarthreads, die ich mir ausdrucken muss.

die qualität und vielschichtigkeit eurer ratschläge ist echt der hammer! das macht echt spass mit Euch. und ich denke, dass für euch auch hin und wieder interessante tipps dabei sind. echt rund hier!!!!

würde am liebsten alles ausprobieren!

werde mal schaun, was ich bis zum wochenende besorgt bekomme. kann mir jemand einen laden in berlin nehmen, wo ich derart vernünftiges zeug (Schlaufen, Seile, Ketten, Karabiner, etc.) herbekomme??? Auto Tipp gehört nicht in die Kathegorie "Fachhandel", oder???

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hi Peer,
ich würde Dir erstmal auch raten (dringend) zuerst die Getriebe und dann den Motor rauszunehmen. Wenn der Motor über seine Motorhalter anfangen sollte zu kippen kannst Du ihn recht einfach mit einem Holz oder ähnlichem, quer über den Rahmen gelegt, abstützen. Da ist auch nicht viel Last drauf, weil der Motor recht ausbalanciert gelagert ist.
Zum heben kannst Du auch sehr gut Anschnall-Gurtbänder von einem Schrottauto nehmen. Du brauchst das ja nur zwei Mal und die Dinger sind irre stabil, weil bei Unfällen ja extreme Beschleunigungskräfte abgefangen werden müssen.
Ein anderer Vorteil ist, das die Gurte nichts kaputt machen, weil sie flach sind und dadurch eine breite Auflage haben und nicht aus hartem Material, wie Drahtseile oder Ketten, sind.
So erst mal Grüße und bis bald.
Marcus!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Wäre ganz interessant die Vorgeschichte des Schrottautos zu kennen, aus dem du die Gurte rausschneidest. Ich möchte nicht dein Gesicht sehen, wenn sich die Innereien deines Getriebes nach dem Aufschlag auf dem Hof verteilen. Ich empfehle außerdem das intensive Studium der Kunst der Knoten. Bei aller Sparsamkeit und allem Respekt: das ist MURKS.

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous CptBlaubaer hat gesagt...

Aeh wie mein vorredner bereits sagte! mch kein blödsinn! der Mootoer hat extra haltepunkte um ihn an ANSTÄNDIGEN Ketten/Seilen zu heben!
Du legst doch viel wert auf anständiges werkzeug, dann fang jetzt nicht an hier zu schlampen!!!!!!

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________