Montag, 20. August 2007

Tag 114, Frage 5:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Diese Schraube habe ich neulich aufm Schweißgerät gefunden. weiß jemand, wovon die sein könnte?


_________________________________________________________



2 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Thorsten hat gesagt...

Hallo Tsuppari,

die Schraube könnte aus dem Griff in die Schraubenkiste von Jimmy sein, oder als Gewindeschutzschraube beim Strahlen. Falls es nicht herauszufinden ist durch einen direkten Vergleich mit dem Schraubentyp im Werkstatthandbuch oder ähnlicher Zeichnungen (vorne so ein paar Millimeter ohne Gewinde, sehr auffälliges, glattes Aussehen, könnte auch noch auf einen besonderen Einbauort hinweisen) :
1. da relativ neuer Look (ohne sichtbaren Rost), könnte die Schraube a, neu sein oder b, von einer korrosionsgeschützten Stelle
2. als Lösungsweg
a, die Schraube gesondert eintüten, makieren (Fundtag) und mit den anderen Schrauben vergleichen seit dem Umzug (durch Fotos die Du zu Dokumentationszwecken machst, aber nicht in der Masse online stellst)
b, mit jeder anderen Schraube beim Zusammenbau vergleichen, dann müßtest Du falls sie vom Landcruiser ist, wieder auf den Typus von Schraube (vor dem Gewinde 1-2mm "glatt") stoßen (es sei denn, sie wäre nur ein einziges Mal verbaut worden, z.B. irgendeine Sonderfunktion).

Grüße
Thorsten

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo.

Das scheint eine Paßschraube zu sein.
Soll heißen, das Stück zwischen Gewinde und Kopf ist auf ein bestimmtes Paßmaß geschliffen.

Diese werden z.B. im Maschinenbau verwendet wenn 2 Teile mitteinander verschraubt werden, die exakt ausgerichtet sein müssen.
Z.B. Kupplungen oder Getriebe oder Lagerböcke.

Gruß
Gerhart

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________