Montag, 23. Oktober 2006

Tag 77, Frage 3:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Ich denke, wir sind jetzt so weit, dass der Motor raus kann. Den Empfehlungen von Marcus S. und Steffen folgend würde ich darauf verzichten, ein Gestell dafür selbst zu bauen, sondern auf einen am Markt erhältlichen Motor-Montageständer zurückgreifen.

Dazu müsste ich wissen, wie viel denn der Motor (ohne Getriebe) eigentlich wiegt. Weiß das jemand?

Kennt jemand ein Montageständer-Modell, was wie die Faust aufs Auge zum 3B-Motor passt, ohne, dass man groß was umbauen muss????




_________________________________________________________



4 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo
die meisten motorhalterungen lassen sich verstellen und sollten passen.
Motorhalter bekommst du schon ab 50,- in der Bucht.
Du solltest nur darauf achten das das "Fahrgestell" schön stabil ist und nicht aus so einer windigen "T-Konstruktion" ist, besser isz eine "U-Konstruktion". Schau dir einfach ein paar Modelle an, dan wirst du wissen was ich meine.
Wie willst du den Motor denn vom Chassis heben?
Gruß vom Niederrhein

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Zum Heben von Motoren hatte ich früher so ein Eigenbaugestell aus Holz. Hatte das Ding immer "Galgen" gerufen.....:
[img]http://www.w-o-t.de/kadett1700/flottmache/220.jpg[/img]

Ist eine super Sache und sehr low-budget-mäßig. Funktioniert tadellos.

Mitlerweile hab' ich den Standart-Motorkran, den es auch bei ebay überall gibt. Gab's für 120 Euro in so einem Restpostenladen. Auch eine super Sache. Kostet halt Geld.
Motorständer würde ich mich dem Vorredner anschliessen. Kauf' Dir den stabilen bei ebay für 79 Euro.
Hatte meinen vor etwa 8 Jahren selbstgebaut. War der Meinung, dass ich so billiger wegkomme. Gut, damals gab es die Dinger nicht für 49 oder 79 Euro, dennoch habe ich im Endeffekt genausoviel bezahlt, wie mich ein fertiger gekostet hätte. Dafür habe ich halt eine Ölauffangwanne und sehr stabile, sehr geschmeidig rollende Rollen....die waren dann auch das teuerste. Den Lagerbock, den ich obendrauf geschweisst habe, fand ich irgendwann mal im Schrottcontainer vom städtischen Bauhof (ging ich eine Zeitlang jeden Samstag hin, Sachen abstauben....lohnt sich. Rohmaterial zum Schweissen en masse. Unter anderem hab ich da einen HAZET-Werkzeugwagen drin gefunden [haben 2 Rollen gefehlt...muss man natürlich wegschmeissen und war irreparabel...Idioten], einen riesen 30kg-Schraubstock, diverse Werkzeuge, Werkzeugkästen, noch ZWEI billig-Werkzeugwägen usw)

Die Kurbel habe ich auch im Schrott gefunden. Den passenden 4-kant habe ich einfach auf die Welle aufgefeilt. Noch 2 neue Kugellager für den Lagerbock rein und passenden Halter für die Opel-Motoren drangeschweisst. Fertig.
[img]http://www.w-o-t.de/zombie2/antrieb/78.jpg[/img]
[img]http://www.w-o-t.de/zombie2/antrieb/79.jpg[/img]
[img]http://www.w-o-t.de/zombie2/antrieb/80.jpg[/img]

Gruß
Matthias

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

Anonymous: Zum rausheben des Motors werde ich entweder den Handgabelstapler nehmen, den ich schon bei der Karosserie verwendet habe, oder mir vom motoreninstandsetzer auf dem Gelände so einen Motorkran ausleihen.

Bzgl. Montageständer bin ich inzwischen eindringlich vor den billigen aus China gewarnst worden. Gehe fast davon aus, dass das die bei Ebay sind. Der Motor wiegt scheinbar so um die 250 kg. Macht es da Sinn, wenn ich einen Ständer nehme, der ausgelegt ist auf 500? Kann dann dorch ruhig einen für so um die 300 kg nehmen? Was meinst Ihr?

Matthias: Du überraschst mich immer weiter! Die Bilder von Deinem "Autogalgen" und dem Motorenständer sind ja mal wieder supergeil! Cool dass Du so viele gute Dinge abstauben konntest. Man muss halt immer schön die Augen aufhalten, gelle!

Liebe Grüße

Tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo,
Bei RC-Machines gibt es einen Motormontagebock.
www.rc-machines.com, Produkte, Werkstatt auf Seite 26.
Gruss aus der Schweiz
Christian

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________