Montag, 25. Juni 2007

Tag 110, Frage 2:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Die Bremsleitungsbördel und die "Gewindeaufsätze" unterscheiden sich vom "Original". Tun die es trotzdem und sind die Unterschiede trivial?

Warum unterscheiden die sich, wenn's heißt, Toyota verwendet Bördelform XY und Leitungsdurchmesser XY?

Werde hier nicht ganz schlau draus und bin ziemlich verunsichert.


_________________________________________________________



4 Kommentare / Ratschläge

Anonymous CptBlaubaer hat gesagt...

siehe mein Kommentar oben!

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo Tsu,

könnte vielleicht daher rühren, dass es einmal maschinen- und einmal handgebördelt ist. Sooo weit vom Original entfernt sehen deine Versuche nämlich nicht aus. Lassen sich die Leitungen mit den Endstücken gut montieren?

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

alles klar. dann bin ich jetzt definitiv beruhigt und freue mich aufs weitere bördeln!

habt dank!

tsu.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Als ich während meiner Ausbildung das Brmsleitungen bördeln bei der Handwerkskammer lernen durfte hatten wir exakt das gleiche Gerät und auch keine besseren Ergebnissse erzielt.
Das sieht schon ganz gut aus. Du musst halt nur darauf achten dass es dicht ist.

Aber ich seh schon, das wird was!

Kai

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________