Montag, 7. April 2008

Tag 144, Frage 3:

<< rückwärts   Fragen-Schnellnavigation   vorwärts >>



Habe ganz vergessen die Schrauben am Diffkorb mit einem Tropfen Kupferpaste zu versehen, bevor ich die Muttern draufgepackt hab. Das hatte ich mir eigentlich für alle Schrauben vorgenommen. Soll ich das Eurer Meinung noch nachholen????


_________________________________________________________



4 Kommentare / Ratschläge

Anonymous Anonymous hat gesagt...

Wenn dann würde ich da eher Schraubensicherung ranmachen, die ist auch gleichzeitig Korrosionsschutz fürs Gewinde. Vor dem Lackieren würde ich jedenfalls da nicht mit Kupferpaste rumschmieren.

Gruß Steffen

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

ist ne abwägungssache:

gewinde schmieren bedeutet, dass die nicht so leicht festgammeln und man die besser wieder los bekommt. aaaaber du verfettest damit auch die umgebung, sodass der lack evtl nciht so gut halten wird.
ich denke mal in diesem fall würde ich das trocken zusammenbauen weil die haltende lackschicht wichtiger ist, als die lösbarkeit der schrauben. so oft wirste die diffs nciht mehr auseinandernehmen, oder? für alle anderen anwendungen ist es aber wirklcih ratsam fett oder kupferpaste an die gewinde zu machen.

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Tsuppari hat gesagt...

alles klar. dann war's ja gar nicht so falsch. Muss ohnehin aber auch nochmal ordentlich mit silikon- und bremsenreiniger wüten, um die Achsen wieder sauber zu bekommen. vom ganzen Rumwerken und rumtragen sind die mittlerweile schon wieder ganz schön schmierig....

<$BlogCommentDateTime $>

 
Anonymous Anonymous hat gesagt...

Hallo,

bei den Bildern mit der Papierdichtung und der "Wurst" aus Dichtungsmasse ist mir aufgefallen, daß Du die Wurst außen um die Gewindebolzen rum gemacht hast. Ich hätte sie innen lang gelegt, dann sind die Öffnungen für die Bolzen gleich mit abgedichtet. So müßtest Du darüber nachdenken, wie die Verschraubungen dicht werden. Wobei die Dichtungsmasse ja nur der "doppelte Boden" für die Dichtung ist...
Ansonsten: Sehr interessantes Blog, motiviert mich immer wieder, bei meinem Projekt "VW Kübelwagen" dranzubleiben.

Gruß, Peter

<$BlogCommentDateTime $>

 

Kommentar posten

<< Home

Zum Seitenanfang / Das Experiment jetzt weiterempfehlen!

Flattr this

___________________________